Schritt 1: Vom Anstellgut zum Anfrischsauer

So sieht der Teig in etwa aus, wenn Sie ihn zusammengerührt haben.

Und das haben Sie am nächsten Morgen, die Helfer haben schon fleißig gearbeitet.

Dieser Vorgang  dauert am längsten. Falls Sie nicht ohnehin alle 3 Stunden wegen eines Säuglings aufstehen müssen, empfiehlt es sich, diesen Schritt über Nacht zu machen.

  • Rührschüssel
  • 100 (bis 200) Gramm Anstellgut aus dem Kühlschrank
  • 200 Gramm Mehl
  • 200 Gramm handwarmes Wasser
  • Alles kurz mit einem Löffel verrühren
  • ca. 8 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen, z.B. abends um 11 ansetzen, dann ist der Anfrischsauer um 7 Uhr früh  fertig.

Weiter gehts: