Küchenwaagen für Sauerteig

Bevor ich den Sauerteig-Rechner programmiert und hier online gestellt habe, haderte ich immer mit meiner Küchenwaage. Am liebsten wäre mir, wenn die Waage das Gewicht meiner Rührschüssel kennt und mir immer anzeigen kann, wieviel Teig gerade im Topf ist.

Warum? Fast alle elektronischen Küchenwaagen haben eine Tara-Funktion, man stellt die Schüssel drauf und kann dann die Gramm-Anzeige auf Null stellen. Man kann das auch tun, nachdem man die einzelnen Zutaten zugegeben hat. Dummerweise sieht man dann aber das Gesamtgewicht nicht und wenn man sich bei einer Zutat vertut, verliert man komplett den Überblick. So geschehen vor einer Woche, als ich aus Versehen ein Kilo Mehl zuviel in die Schüssel geschüttet hatte und dann die ganze Nachbarschaft mit Brot versorgen konnte.

Die Suche nach einer intelligenten Küchenwaage blieb erfolglos, das einzige in der Art war eine intelligente Personenwaage. Ich dachte in etwa, man müsste so eine Waage doch vom Smartphone aus mit den nötigen Daten versorgen können?  Keine Chance!

Deshalb gibt es jetzt im Sauerteig-Rechner die Möglichkeit, das Gewicht der Rührschüssel einzutippen – dann wird zusätzlich zum Gewicht der einzelnen Zutaten immer das aktuelle soll-Gesamtgewicht (Teig mit Rührschüssel) ausgedruckt – und Sie wissen jederzeit, ob Sie noch in der Spur laufen.

Die gute Nachricht: mit dem Ausdruck aus dem Sauerteig-Rechner kommen Sie mit einer beliebigen „blöden“ Küchenwaage zurecht – im Prinzip braucht sie nicht einmal einen Tara-Knopf.

Viel Freude damit – über Verbesserungsvorschläge freue ich mich sehr.

Im Ausdruck des Sauerteig-Rechners haben Sie immer die einzelnen Zutaten und das Gesamtgewicht im Blick.

Wenn Ihnen der Rechner gefällt, erzählen Sie es doch Ihren Freunden, die freuen sich sicher auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe *