Geschichte der Brotgetreide

Im Laufe der Zeit sollen hier wichtige Daten, Namen und Zusammenhänge der gebräuchlichen und weniger gebräuchlichen Getreidesorten und ihre Herkunft bzw. Verwandschaftsbeziehungen untereinander dargestellt werden. Im Augenblick eher ein Notizzettel. Falls Sie etwas dazu betragen möchten, freue ich mich auf jeden Hinweis.

Die Getreide sind hier nach ihrem botanischen Namen aufgelistet, da dieser in den meisten Fällen eindeutiger ist und auch in anderen Sprachen meist unverändert verwendet wird.

Allgemeine Infomationen sind auf Wikipedia verfügbar: Getreide ÜbersichtWeizen, Roggen,

Secale multicaule (auch Secale cereale var. multicaule)

Waldstaudenkorn, Waldstaudekorn, Ur-Roggen, Johannisroggen, German Rye, Waldstaudenroggen. In Skandinavien auch Midsommerrug, Svedjerug, Finn-rug genannt.

Secale cereale

Roggen

Triticum baeoticum

Wildweizen

ca. 7000 v. Chr.

Vorkommen: Balkanhalbinsel

Triticum monococcum

Einkorn, engl. Einkorn wheat.

Es wird noch untersucht, ob das im Einkorn enthaltene Gliadin für Zöliakie-Kranke u.U. verträglich ist (Wikipedia).

Triticum dicoccoides

Wilder Emmer

Vorkommen: Südosttürkei, in Syrien, im Libanon, in Jordanien, Palästina, Israel und im östlichen Irak und Iran.

Triticum dicoccum

Emmer,

Artikel: Greenpeace, Eine Frage der Ähre

Triticum turanicum (auch T. turgidum subsp. turanicum)

Kamut, Khorasan wheat, Etruskerweizen, oriental wheat

Abstammung: nach genetischen Untersuchungen eine natürliche Hybride aus Hartweizen und Triticum polonicum

Herkunft: wahrscheinlich aus dem Gebiet des Fruchtbaren Halbmondes

Triticum aestivum subsp. spelta

Dinkel, Spelz, Fesen, Vesen, Schwabenkorn,  engl. Spelt, frz. épeautre, it. spelta Oberkulmer Rotkorn (besonders bekömmlicher in wohlschmeckender Dinkel)

Kommentare (4)

  1. Hallo
    Wer hat Erfahrung mit Kamut Aussaat im Herbst ?
    Saatstärke ? Zeitpunkt ?
    BIO Bauer in Franken

    • Bei Kamut handelt es sich um einen sogenannten orientalischen Weizen. Die Geschichte darum dürfen sie durchaus mit Vorsicht… genießen…
      Ansonsten im zeitigen Frühjahr (Ende Februar, Anfang März) rausbringen, da keine Winterform“

      Viel Glück.

  2. Wer Kennt den Laufener Landweizen ?
    Was für Pos. Eigenschaften hat dieses Ur Getreide ?
    MFg Bio – Bauer

    • laufener landweizen soll schon vor 400 jahren in der region angebaut worden sein. suche selbst historische quellen dazu- wer weiss was darüber?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe *